Horizontalbohranlage Ditch Witch JetTrac 100 AT

Einsatzgebiete:

Für Horizontalbohrungen in allen Böden der Klasse 2-7.

 

Besonderheiten:

Die Ditch Witch JT 100 AT ist die erste Maschine in Deutschland Ihrer Klasse. Die Besonderheit liegt im Antrieb für das Bohrgestänge.

Die Ditch Witch AT Systeme verfügen über ein Doppelbohrgestänge, das einen speziellen Bohrkopf für steinige und felsige Böden über eine innere Welle antreibt. Durch den Einsatz der Ditch Witch AT Technik wird daher der Wasser- und Bentonitverbrauch (Bohrsuspension) stark reduziert, was ein noch umweltfreundlicheres Bohren zur Folge hat.

Weiterhin ist der Bohrvorgang wesentlich schneller, da das AT Sondengehäuse kürzer, und die Bohrgestänge flexibler sind, was wiederum zur Folge hat, dass sich kleinere Biegeradien mit dem Ditch Witch “All Terrain “ Systemen realisieren lassen.

Speziell bei der JT 100 AT sind Verlegelängen bis 500 Meter im Festgestein hervorzuheben, bei einem Maschinengewicht von nur rund 21 Tonnen, aber bei einer Zugkraft von ca. 45 Tonnen.

Wirtschaftlicher und umweltbewusster geht es aus unserer Sicht im Moment nicht.

 

Weitere Bilder:

   

Impressum Kabel und Tiefbau